Mehrwerte von Cloud Services in hybriden DWH-Architekturen

Die Gründe, IT-Infrastruktur aus dem eigenen Rechenzentrum in eine (Public) Cloud zu verschieben, sind vielfältig und einleuchtend: Niedrigere Kosten, schnellere Time-to-market und Effizienz des Kapitaleinsatzes, um nur die Wichtigsten zu nennen. Die komplette Verlagerung eines Corporate Data Warehouse in die Cloud ist allerdings bislang eher die Ausnahme. Abgesehen von der gerade in Deutschland sehr ernsthaft geführten Datenschutz-Diskussion würde es viel Aufwand und Kosten bedeuten, die Daten aller relevanten Quellsysteme mit der Cloud zu synchronisieren oder alle Systeme des Unternehmens dorthin umzuziehen. Ein Zwischenweg stellen hybride DWH-Architekturen dar, welche selektiv Cloud-Dienste nutzen und dabei die On-Premises und Cloud-Datenbestände intelligent integrieren. Die Vorteile dieser Services für Data-Management- und Analytics-Aufgaben werden in den folgenden Abschnitten dargestellt. Im Anschluss werden einige typische Szenarien aus der Praxis vorgestellt. Weiterlesen