Replatforming

In der Enterprise IT setzt sich gerade ein genereller technologischer Trend durch, der unter dem Stichwort "Replatforming" unterschiedliche Themenfelder wie Agilität, Automatisierung, polyglotte Architekturen, Microservices, Infrastructure as Code, Cloud und DevOps zusammenfasst.

Hinter diesen Aspekten steht die zentrale technologische Herausforderung, die von der digitalen Transformation ausgeht: Immer mehr Bereiche in Wirtschaft und Gesellschaft werden durch datenbasierte Services unterstützt oder bestehen sogar nur noch aus solchen Services - etwa rein digitale Geschäftsmodelle.

Dieses enorm starke Wachstum an digitalen Diensten, Datenvolumina, Schnittstellen und Abhängigkeiten und die immer kürzere Halbwertszeit von Prozessen und Features ist durch "klassische" Plattformen der Enterprise IT, deren monolithische Architekturen stellenweise mehr als 20 Jahre alt sind, nicht mehr zu bewältigen.

Moderne Plattformen müssen anders konzipiert werden, damit sie ihre Aufgaben erfüllen können - agiler, feingranularer und flexibler, aber immer domänenspezifisch und bedarfsgerecht. Den "Goldenen Hammer", mit dem man alle Anforderungen erschlagen kann, wird es wohl auch in absehbarer Zukunft nicht geben.

Lesen Sie mehr zum Thema „Replatforming“ in unserem Blog.

Sie haben Fragen oder möchten zu diesem Thema beraten werden?

Dann rufen Sie uns an unter +49 (0)721 619 021-0 oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Weitere Themen:

Tobias Joch

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Tobias Joch

Head of Application Development

Organisation

Research & Development bei inovex

Im „inovex Lab“ kümmern wir uns systematisch um die Früherkennung, Erprobung und Bewertung neuer Technologien, IT-Trends und Anwendungsmöglichkeiten in allen Themenfeldern der Digitalen Transformation.

Mehr lesen