JAX 2016

Software & Support Media GmbH

In Mainz

Die JAX ist die führende Konferenz-Serie für Java, Architektur und Software-Innovation. inovex wird wie jedes Jahr auch in 2016 wieder vor Ort und mit Vorträgen dabei sein.

„Hands-on Hystrix – Best Practices und Stolperfallen“

Gerrit Brehmer I 19.04.2016 I 16:30 - 17:30 Uhr

Ausfälle im Betrieb kennt jeder – und dennoch ist man selten ausreichend darauf vorbereitet. Allerdings könnten viele dieser Ausfälle deutlich abgemildert oder gar gänzlich verhindert werden. Netflix hat das Problem erkannt und die Bibliothek Hystrix entwickelt, die Entwickler bei der Implementierung von Resilience Patterns wie „Fail Fast“ und „Graceful Degradation“ unterstützt. In einer Microservice-Architektur vergleichbar mit Netflix kann die Anzahl von abhängigen Services nochmal deutlich ansteigen und Hystrix in einem solchen Szenario seine Stärken ausspielen. Überraschungen kann es aber auch bei Hystrix geben. Um diesen entgegenzuwirken bietet dieser Talk Erfahrungen und Beispiele aus bereits angepassten Anwendungen für die Integration von Hystrix. Eine Demo mit den kleinen Diensten zeigt, wie kleine Ursachen große Ausfälle auslösen können. Mit Hystrix im Einsatz dagegen werden die Folgen durch automatische Behandlung der Fehler minimiert.

„Microservices, geerdet“

Michael Bruns, René Lengwinat I 19.04.2016 I 16:30 - 17:30 Uhr

Conway’s Law, DevOps, Continuous Delivery, Automatisierung – das sind die üblichen Buzzwords, die man bei Kick-offs zu Microservices-Projekten hört. Doch nach und nach wird man von der Realität eingeholt, und neben organisatorischen Hürden trifft man auf nicht triviale technische Probleme. In dieser Session gehen wir nicht nur auf die üblichen High-Level-Punkte ein, sondern betrachten konkrete technische Probleme am Beispiel einer verteilten Architektur innerhalb von AWS und zeigen Lösungen, die sich in unserer Praxis bewährt haben.

"Infrastructure as Code: Cloud-Umgebungen mit Terraform verwalten"

Sascha Askani I 20.04.2016 I 15:00 - 16:00 Uhr

Continuous Delivery setzt auf die Automatisierung von Entwicklungs- und Betriebsprozessen, um die Performance und Qualität im Applikationsbetrieb zu erhöhen. Hierbei ist Terraform ein passendes Werkzeug, mit dessen Hilfe Infrastruktur effizient verwaltet werden kann. Die Session erläutert den Aufbau einer Cloud-Infrastruktur bei Amazon AWS mit Terraform, bestehend aus virtuellen Instanzen, Netzen, Load Balancing und DNS. Die Herausforderungen und Vorteile (Immutable Infrastructure), die sich dadurch bei der Implementierung von Continuous-Delivery-Pipelines für die Entwicklung und den Betrieb ergeben, werden dann anhand des Beispiels diskutiert.

„Web Components mit Polymer und AngularJS“

Patrick Hillert I 21.04.2016 I 12:00 - 13:00 Uhr

„Software is eating the world“ und das moderne Web hat sicherlich einen sehr großen Anteil daran. Wie könnte aber die nächste Evolutionsstufe im Web aussehen? Ein Kandidat sind hier die Web Components, die einen sehr einfachen Einstieg in die komponentenbasierte Strukturierung von Webanwendungen bieten. Hierbei können auch einzelne Komponenten in bestehende Anwendungen integriert und nachgerüstet werden, ohne dabei das Entwickler-Know-how im konkreten Framework zu verlieren. In diesem Vortrag wird zunächst ein Überblick über den aktuellen Status quo von Web Components gegeben und anschließend beispielhaft gezeigt, wie sich Komponenten in eine bestehende AngularJS-Anwendung integrieren lassen. Ein Ausblick auf Tooling und kommende Features rundet den Vortrag ab.

JAX-Website aufrufen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
Jörg Ruckelshauß

Kontakt

Jörg Ruckelshauß

Head of Marketing & Communications

Aktuelle News über inovex und die Branche

inovex Newsletter

Sie möchten regelmäßig über unsere aktuellen Events informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter!

Jetzt hier anmelden!