[Meetup] Let’s talk about Web Security!

inovex
Juli 2022
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Hey Tech Heads,

wir laden euch herzlich zu unserem  Meetup vor Ort an unserem Standort in München ein, bei dem wir zwei spannende Themen aus dem Bereich Web Security betrachten und mit euch diskutieren möchten. Natürlich inklusive Pizza, Bier & Softdrinks!

DevSecOps: In drei einfachen Schritten die eigene WebApp sicher entwickeln

Um den Begriff DevSecOps kommt kaum herum, wer sich in den letzten Jahren mit sicherer Softwareentwicklung beschäftigt hat. Doch ist DevSecOps ein sinnvolles Entwicklungskonzept oder doch mehr ein Marketing-Buzzword? Im Vortrag nähern wir uns dieser Frage von der praktischen Seite und finden Einstiegsmöglichkeiten, im Alltag den Entwicklungsprozess etwas sicherer zu machen. Dabei schauen wir uns ganz konkret drei Möglichkeiten an, die Sicherheit der eigenen Software direkt zu verbessern – und das ganz ohne langwierige Prozess-Einführung oder teure Softwarelösungen. Anhand einer Demo-Web-App wird direkt auch die praktische Umsetzung in einer Anwendung gezeigt.

Über den Speaker

Michael Fuchs studierte Informatik und evaluierte in seiner Bachelorarbeit die Web Cryptography API Evaluation, so dass ein sicherer Cloud–Speicher implementiert werden konnte. Anschließend führte Michael den Master in IT-Sicherheit an der Hochschule München University of Applied Science fort. Seit 2019 ist er als Software Developer sowie Security Engineer bei inovex tätig und forscht zudem seit 2022 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Kontext von Zero-Trust sowie starken IDMs.

Security APIs im Browser

Zur Entwicklung von sicheren Webanwendungen können Webdeveloper:innen auf immer mehr Security-Funktionalitäten in gängigen Browsern zurückgreifen, anstatt sie aufwendig selbst entwickeln zu müssen oder Abhängigkeiten durch 3rd-party-Bibliotheken zu schaffen. So kann beispielsweise zur Umsetzung einer passwortlosen Authentifizierung der WebAuthn-Standard verwendet werden. Für kryptografische Operationen bietet die WebCrypto-API in allen gängigen Browsern einfache Schnittstellen für Hashing, Verschlüsseln oder Signieren an. Mit der Reporting API können Informationen zu Sicherheitsereignissen direkt aus der produktiven Nutzerumgebung gesammelt werden, etwa über CSP-Violations. Im Vortrag wird ein Überblick über die Verbreitung dieser Features gegeben und die Möglichkeiten für einen Einsatz in Entwicklungsprojekten demonstriert.

Über den Speaker: 

Clemens Hübner studierte Mathematik und Informatik und schloss mit einer Masterarbeit zur Sicherheit in agilen Entwicklungsmodellen ab. Nach Tätigkeiten als Software Developer sowie im Penetration Testing ist er seit 2018 als Security Engineer bei inovex tätig. Dort begleitet er Entwicklungsprojekte auf Konzeptions- und Implementierungsebene, schult Kolleg:innen und berät zu DevSecOps. Darüber hinaus ist er regelmäßiger Gast auf Meetups und Konferenzen.

Folgende ungefähre Agenda erwartet euch:

  • ab 18 Uhr Ankommen
  • 18:30 Uhr Vortrag 1 & Fragen
  • 19:15 Uhr Pause mit Pizza & Gesprächen
  • 19:45 Uhr Vortrag 2 & Fragen
  • 20:30 Uhr Abschluss und Zeit für weitere Gespräche

Infos und Anmeldung:

Das Meetup wird in deutscher Sprache durchgeführt.

Anmeldung bitte über die Meetup-Seite oder per Mail an meetups@inovex.de

Wir freuen uns auf euch!

Die Slides zu den Vorträgen können hier heruntergeladen werden.

Hier geht's zur Anmeldung