Jahresrückblick 2016

Das Jahr 2016 mit seinen vielen Veranstaltungen, Messen und Highlights geht zu Ende. Wir hatte großartige Projekte mit tollen Kunden und einige inovex-interne Neuerungen. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns einen kleinen Blick zurückwerfen! Mindestens genauso sehr freuen wir uns aber auch auf das neue Jahr, das wir gemeinsam mit der Community, unseren Kunden und Partnern gestalten dürfen.

Dezember 2016

inovex-Film

Wir vertreten bekanntlich den Anspruch, unsere Kunden glücklich zu machen, indem wir in ihren Projekten innovative Technologien sinnvoll zum Einsatz bringen. Wir haben uns mit einigen dieser Kunden darüber unterhalten, wie sie die Zusammenarbeit mit uns erleben und inwiefern wir sie tatsächlich glücklich machen. Die Sichtweise der Kunden haben wir anschließend in einem kurzen Film zusammengefasst, der in 2,5 Minuten die entscheidende Frage beantwortet: Wann ist ein IT-Projekt erfolgreich? 

Am 09.12.2016 waren alle inovexler zum WinterPlenum mit Open Space Conference in die IHK Karlsruhe eingeladen. Nach einem Tag voll spannender Diskussionen, leckeren Essens und netter Gespräche unter Kolleg*innen, fuhren um 16 Uhr die Busse Richtung Rutesheim ab. In der „Kraxl Alm“ startete dann die alljährliche WeihnachtsFeier. Hier gibt es ein paar Eindrücke des Tages (und der Nacht).

November 2016

inovexperts.de

Nachdem wir ein Jahr lang unser Interimsbüro genutzt haben, ist seit Anfang November unser finaler neuer Hamburg-Standort eröffnet. Auf dem Gelände der alten Marzipanfabrik wurde eine regelrechte „Wohlfühloase“ erschaffen. Hier geht's zur Bildergalerie.

Geballte Meetup-Power im November: Unsere Meetups „Let's hack Arduinos & Bluetooth & Android!“, „Let's talk about iOS Architecture & DevOps!“ und „Let's talk about Progressive Web Apps & Website Optimization!“ lockten viele bekannte und neue Gesichter zum Diskutieren und Networken in unser Karlsruher Office. Auch im kommenden Jahr wird es jeden Monat an unseren Standorten wieder Meetups zu spannenden Themen geben. Wer rechtzeitig informiert werden möchte, sollte sich zu unserem Newsletter anmelden.

Oktober 2016

Siegel "Familienfreundlichste Arbeitgeber"

inovex wurde auf Platz 2 der familienfreundlichsten Arbeitgeber gewählt! In Kooperation mit kununu, dem größten Arbeitgeberbewertungsportal Europas, hat die Zeitschrift „freundin“ eine Studie zu den familienfreundlichsten Arbeitgebern in Deutschland durchgeführt und veröffentlicht. Ausgezeichnet wurden Unternehmen, deren Mitarbeiter diese als besonders familienfreundlich bewertet haben. Das Ranking basiert auf einem Daten-Pool von 1.010.308 Arbeitnehmer-Meinungen zu 208.206 mittelständischen und Großunternehmen in Deutschland, die nach den Kriterien „Wohlfühlfaktor“, „Karrierefaktor“ und „Benefits“ sowie „Home-Office-Möglichkeit“ bewertet wurden. Was wir so alles tun, um die „Work-Life-Balance“ bei inovex zu erhöhen, haben wir auf der Seite „Work-Life“ zusammengefasst.

Neues Projekt bei dm-drogerie markt finalisiert: In den dm-Märkten haben Kunden die Möglichkeit, über ein Service-Terminal auf verschiedene Informationen wie Produktpreise oder gesammelte Payback-Punkte zuzugreifen. Da die bisherigen Terminals noch auf sperrige PC-Hardware angewiesen und nur mit veralteten Touchscreens ausgestattet sind, haben wir gemeinsam mit der mit der dm-IT-Tochter Filiadata eine flexible neue Lösung entwickelt. Diese ist durch ihre dynamische Architektur mit vorhandener Hardware rückwärtskompatibel, durch die Verwendung moderner Web-Technologien aber auch auf zukünftige Einsatzzwecke bestens vorbereitet.

September 2016

Roboter Pepper

Seit September haben wir einen sehr sympathischen neuen Kollegen an Bord, der auf den Namen „Pepper“ hört. Es handelt sich um einen interaktionsorientierten Service-Roboter, der von der französischen Robotics-Schmiede Aldebaran kreiert worden ist und primär als Begleiter und Gefährte für Menschen eingesetzt werden soll. inovexlerin Silvia Santano beschäftigt sich an unserem Kölner Standort im Rahmen ihrer Masterarbeit mit der Weiterentwicklung von kommunikationsrelevanten Fähigkeiten wie der Interpretation von Emotionen.

In einem gemeinsamen Projekt haben Johannes Scheuermann (inovex) und Felix Hupfeld (Quobyte) Kubernetes um die native Unterstützung für Quobytes dynamisch skalierbare Speicherlösung erweitert. Kubernetes, von Google ins Leben gerufen und inzwischen quelloffen verfügbar, erleichtert die Verwaltung von Container-Clustern, etwa im Zusammenspiel mit Docker. Ab Kubernetes 1.4 lässt sich Quobyte per Konfiguration direkt als Volume in Kubernetes einbinden. Bisher war dies nur aufwändig durch manuelle Programmierung möglich. Für die Zukunft ist geplant, dass Nutzer per Dynamic Provisioning ihre Quobyte Volumes direkt aus Kubernetes erstellen können.

Im September wurde unsere inovex-Tram in einen Unfall verwickelt. Glücklicherweise kamen die Insassen einigermaßen glimpflich davon, aber es entstand ein hoher Sachschaden. Nach der „Zwangspause“ nahm sie im Oktober wieder ihre Fahrt auf. 

August 2016

inovexlerin Tetjana Ulianova

Nachwuchskräfte sind eine wichtige Säule für uns, damit wir ständig neue Impulse aufnehmen und „frisch“ bleiben. Deshalb bieten wir Schüler*innen erste Einblicke in die IT-Berufswelt, Azubis eine hochqualifizierte Ausbildung und Studierenden konkrete Praxiserfahrungen oder die Betreuung von Abschlussarbeiten. Wir haben einige von unseren Nachwuchskräften gefragt, was sie bei inovex tun und und wie sie inovex erleben.

Ein tolles Projekt ist abgeschlossen: Wir haben für 1&1, Europas führenden Webhoster (www.1und1.info) den Web-Baukasten „1&1 MyWebsite“ um ein innovatives Interview-Tool erweitert, das Kunden und Webdesigner in Echtzeit visuell verbindet, damit sie im Dialog die Optik der Website festlegen können. Die Lösung basiert auf einer gemeinsamen Web Session, die zwei Ansichten gleichzeitig ermöglicht: Eine Editier-Ansicht für den Designer und eine Vorschau-Ansicht für den Kunden.

Juli 2016

Sommerplenum 2016

Ein Highlight im Juli war unser Sommerfest, das in diesem Jahr unter der Fragestellung stand: Was kommt dabei raus, wenn man alle inovex-ler im Schatten historischer Flugzeuge zusammenbringt, ihnen Materialien wie Holz, Schrauben, Achsen und Räder sowie ein bisschen Werkzeug zur Verfügung stellt und ihnen den Auftrag mitgibt, irgendwie eine rennfähige Seifenkiste zu bauen? Vormittags hatten wir mit der bewährten Open Space Conference im Stadion der TSG 1899 Hoffenheim das Plenum eingeläutet, und mit einem Barbecue auf dem Gelände des Technik-Museums Sinsheim haben wir die Sause dann chillig ausklingen lassen. Es war ein großartiger Tag mit vielen tollen Sessions, beeindruckenden Technik-Exponaten, perfektem Wetter – und sehr kreativen Renn-Vehikeln.

Um unsere vielfältigen Aktivitäten im Bereich Research & Development zentral zu bündeln, haben wir das „inovex Lab“ geschaffen, das seit diesem Monat auch auf inovex.de präsent ist. Das inovex Lab ist der Ort, an dem unsere Mitarbeiter und studentischen Nachwuchskräfte unabhängig von Projektaufträgen visionäre Technologien unter die Lupe nehmen, innovative Tools und Devices testen und methodische Fragen klären, die sich aus den Herausforderungen der Digitalen Transformation ergeben.

Juni 2016

inovex-Tram

Im Juni haben wir unser Gewinnspiel „Catch the inovex-Tram“ gestartet. Die „inovex-Tram“ fährt kreuz und quer durch Karlsruhe – und wird dies auch noch in 2017 tun! Bei dem Gewinnspiel geht es darum, ein Foto der Bahn zu schießen, mit dem Hashtag #inovextram auf Twitter, Facebook oder Instagram zu posten und dabei unseren jeweiligen Account zu erwähnen/markieren. Unter den Teilnehmern verlosen wir monatlich ein digitales Gadget.

Die großen Cloud-Plattformen von Microsoft, Amazon und Google locken gleichermaßen mit dem universellen Versprechen, Daten jeglicher Art performant und kosteneffizient speichern und verarbeiten zu können. Doch unter der Haube unterscheiden sie sich recht deutlich durch ihre technische Ausrichtung auf bestimmte Einsatzzwecke. Neben unterschiedlichen Datenbanken sind zahlreiche Services für Batch- und Realtime-Processing im Angebot. Bei unserem Meetup in Karlsruhe wurden die Services der drei Anbieter anhand eines IoT-Szenarios aus der Praxis beleuchtet.

Mai 2016

inovex unterstützt die LOAN Stiftung

Engagement und Verantwortung sind zentrale Werte unserer Unternehmenskultur. Nach diesen Prinzipien handeln wir nicht nur in unseren Projekten, sondern bringen uns auch über die tägliche Arbeit hinaus aktiv ein. Vor Kurzem hat die Schriftstellerin Isabelle Müller, die mit unserem Gründer und Geschäftsführer Stephan Müller verheiratet ist, die LOAN Stiftung ins Leben gerufen. Diese Stiftung setzt sich unter anderem dafür ein, Kindern aus abgelegenen Regionen – insbesondere Angehörigen ethnischer Minderheiten – eine selbstbestimmte Zukunft zu ermöglichen. Eine solide Bildung ist hierbei natürlich von entscheidender Bedeutung. Deshalb unterstützt die LOAN Stiftung beispielsweise Schulen in Nordvietnam, damit dort Lehrmittel, Unterkünfte und Nahrung beschafft werden können. Wir von inovex fördern die Stiftung auch deshalb so gern, weil jeder gespendete Euro zu hundert Prozent bei den Kindern ankommt.

Im Mai fand die jährliche Konferenz „Google I/O“ statt, auf der Google Innovationen in den Bereichen Mobile und Web vorstellte. Wir haben wieder gemeinsam mit der Google Developer Group (GDG) Karlsruhe ein offizielles „I/O Extended“-Event organisiert: In unserem Karlsruher Büro wurden die Konferenz-Vorträge per Livestream übertragen. Damit konnten wir den Zuschauern die Möglichkeit bieten, direkt mit gleichgesinnten Technologie-Fans über die gestreamten Neuigkeiten zu diskutieren.

April 2016

Hussel Logo

Im April konnten wir ein hochinteressantes Projekt fertigstellen: die Data Warehouse Migration für die Confiserie-Marke Hussel. Nachdem Hussel den Eigentümer gewechselt hatte, musste ihr Data Warehouse in ein neues Data Center transferiert werden. Hussel hat uns das Mandat für die Analyse, die Konzeption der BI-Architektur sowie die Planung und Umsetzung der Migration auf SQL Server 2014 übertragen. Der Zeitrahmen von 4 Monaten war knapp – wie so oft in der IT. In unserer Case Study stellen wir vor, wie wir das Projekt gemeinsam mit Hussel erfolgreich ins Ziel gebracht haben.

Wofür steht inovex und was unterscheidet inovex von anderen Marken? Was ist uns wichtig und was treibt uns an? Welcher Spirit erwartet Bewerber, die sich für inovex interessieren? Im Rahmen der „inovexperts“-Dreharbeiten kamen diese Fragen immer wieder auf den Tisch, so dass etliche Video-Schnipsel entstanden sind, die sich rund um die Marke inovex drehen. Wir haben die Schnipsel nun zurechtgeschnitten und zusammengefügt, so dass Sie sich in 2 Minuten erklären lassen können, was inovex eigentlich ist und warum wir so sind, wie wir sind.

März 2016

Fonic Logo

Wir haben für den großen deutschen Mobilfunkdiscounter FONIC einen vollständigen technischen Relaunch seines Kundenportals konzipiert und realisiert. Das Portal verbessert nicht nur den Service für die FONIC-Kunden, sondern erhöht auch die Konversionsraten und schafft signifikante Einsparpotenziale. „FONIC besitzt damit ein zukunftsfähiges und für uns leicht zu handhabendes Kundenportal, das nicht nur unsere sämtlichen aktuellen Anforderungen erfüllt, sondern auch kommenden Entwicklungen gewachsen ist“, erklärt Stefan Grüneis, Head of Discount Large Retail bei FONIC.

Im März haben wir ein neues Podcast-Format eingeführt. Denn Experten diskutieren und spekulieren gern über das, was in ihrem Fachgebiet geschieht oder geschehen könnte. Diese Kommunikationskultur ist in der IT besonders ausgeprägt, was sich bei unseren Meetups zeigt, bei denen oft noch bis in die Nacht gefachsimpelt wird. Das hat uns dazu inspiriert, unsere Diskussionen bei inovex regelmäßig in einem Podcast festzuhalten und für die Außenwelt zugänglich zu machen, zum Bespiel zu den Themen Oculus Rift, AlphaGo, Android N, Smartwatches, Netzneutralität uvm.

Februar 2016

inovex Meetup

Der Februar war geprägt von 2 großen Meetups in Karlsruhe: Beim Search Meetup konnte sich die Community neueste Erkenntnisse im Search-Umfeld zu Gemüte führen. inovexler Wolfgang Schoch sprach darüber, wie Elasticsearch bei der Aufbereitung und Auswertung von (Geo-) Daten unterstützen kann. Anschließend gab Tim Roes einen Überblick über die Plugin-Entwicklung für Kibana und zeigte auf, wie Plugins den Funktionsumfang von Kibana erweitern können. 

Bei unserem zweiten Februar-Meetup stand dann die „Location Awareness“ für mobile Geräte auf der Agenda: Zum einen ging es um die optische Verortung eines Gerätes im Raum, wie sie Googles „Project Tango“ praktiziert, und zum anderen um die Orientierung anhand von Beacons. Über diese beiden spannenden Themen sprachen inovexler Dominik Helleberg und Robert Zetzsche von der Firma movisens.

Januar 2016

Die „Offenen Hilfen“ sind ein Angebot der Lebenshilfe Pforzheim Enzkreis e.V. für ambulante Betreuung, Weiterbildung und verschiedene Freizeitaktivitäten wie etwa Ausflüge und Reisen. Damit bieten sie Menschen mit Behinderung Abwechslung vom Alltag und ihren Angehörigen eine Entlastung bei der Betreuung und Pflege. Teil des Programms der Offenen Hilfen sind Ausflüge und mehrtägige Gruppenfreizeiten in ganz Deutschland und darüber hinaus. Diese sind kostenintensiv, werden aber in den Pflegesätzen, die von den Kommunen zur Refinanzierung vorgesehen sind, noch nicht berücksichtigt.

Private Spenden helfen dabei, den Gestaltungsspielraum der Offenen Hilfen zu erweitern. inovex ist Mitglied des Vereins Lebenshilfe Pforzheim Enzkreis e.V. und unterstützt den Verein schon seit mehreren Jahren – so auch in diesem Januar mit einer finanziellen Hilfe über 1.500 Euro, die den Freizeiten der „Offenen Hilfen“ zugute kommen. 

Jörg Ruckelshauß

Kontakt

Jörg Ruckelshauß

Head of Marketing & Communications

inovex Content Pool

Aktuelle Vorträge, Case Studies und Fachartikel

Hier geht's zum Content Pool

inovex Blog

Tech-Artikel im inovex Blog

Unsere Mitarbeiter schreiben regelmäßig Fachbeiträge in unserem Blog. Aktuelle Themen: Neural Networks, Cloud, Elasticsearch, Docker, Angular 2, Project Tango uvm.

Zum inovex Blog

Organisation

Research & Development bei inovex

Im „inovex Lab“ kümmern wir uns systematisch um die Früherkennung, Erprobung und Bewertung neuer Technologien, IT-Trends und Anwendungsmöglichkeiten in allen Themenfeldern der Digitalen Transformation.

Mehr lesen

Aktuelle News über inovex und die Branche

inovex Newsletter

Jetzt hier anmelden!