Meetup-Reihe: Omnichannel / Kanalübergreifende Kundenkommunikation

Wir laden dich herzlich ein zu unserer kostenlosen Meetup-Reihe an drei Terminen im Juli 2020!

Worum geht es?

Kundenerfahrungen optimieren und gleichzeitig mehr über Kunden erfahren – zwei Aspekte, die insbesondere im Handel unverzichtbar sind.

Mit dem Ziel, ein einheitliches Kundenerlebnis zu bieten, verfolgt das Omnichannel-Marketing den Ansatz, Kund:innen ein geräteübergreifendes Nutzererlebnis zu ermöglichen. Denn Konsument:innen wollen oft beides, die Vorteile ihrer klassischen Offline-Gewohnheiten und die Flexibilität der Online-Angebote. In diesem Zuge verändern sich die Erwartungshaltungen an Unternehmen und damit auch ihre Geschäftsprozesse.

In der folgenden Meetup-Reihe thematisieren wir drei mögliche Herausforderungen, die wir in unserem Kunden-Kontext bearbeitet haben – Recommendations, Customer Data Platform und die Omnichannel-Strategie im Einzelhandel.

„Mit Personalisierung zum erfolgreichen Geschäft – oder: Warum uns interessiert, was unsere Freunde auf Netflix schauen“

(09.07.2020 | 12–13 Uhr | Marcel Kurovski) – VERGANGENES EVENT –

Personalisierung nutzt Daten, um kundenindividuelle Bedürfnisse zu erkennen und das Angebot gezielt auszurichten. Dies gelingt vor allem durch automatisierte Empfehlungen, die jeder von Amazon kennt: »Kunden, die diesen Grill bestellt haben, haben auch dieses Grillbesteck-Set gekauft.«

Der Vorteil dabei liegt klar auf der Hand: Umsatzsteigerung – bei Amazon waren dies sogar 30% innerhalb eines Jahres.

Aber auch in anderen Bereichen spielen Recommendations eine entscheidende Rolle. Netflix und Spotify reduzieren effektiv den Churn, indem sie ihr Angebot nach dem individuellen Geschmack eines Nutzers ausrichten.

Hierzu bedienen sie sich der Daten, die sie über die Aktionen des Nutzers, seinen Kontext sowie über ihre Serien und Filme beziehungsweise Musik haben.

Bestes Beispiel: die Discover Weekly Playlist bei Spotify.

Personalisierte Empfehlungen und die Suche spielen in vielen Branchen eine entscheidende Rolle, um Kundenloyalität und Umsatz zu steigern, User Experience zu verbessern, Churn zu reduzieren oder Zielgruppen zu identifizieren.

Big Data und Künstliche Intelligenz sind dabei zwei Grundpfeiler für Erfolg.

In diesem Vortrag beleuchten wir verschiedene Use Cases sowie die Vorteile und Voraussetzungen, um dieses Potenzial auszuschöpfen.

„Customer Data Platform zur Ausspielung von personalisierten Marketing-Maßnahmen“

(16.07.2020, 12–13 Uhr | Meliha Müller, Marc Boeker) 

Jetzt wird es praktisch! In dieser Session zeigen wir, wie wir mit unserer inovex Customer Data Platform Attractify das Verhalten von Usern über unterschiedliche Kanäle hinweg (App, Web, Smart TV, usw.) erfassen und aufbereiten, um daraufhin personalisierte Marketing-Maßnahmen auszuspielen – und das alles im selben System. Das Tool ist leichtgewichtig, individuell an die eigene Situation anpassbar und der erste Schritt, Userdaten sinnvoll zu nutzen.

Neugierig? Mach dir selbst ein Bild von unserem Minimum Viable Product: 

  • von der Event-Definition (was soll getrackt werden?)
  • über die Zielgruppen-Definition (welche Eigenschaften hat meine Zielgruppe?)
  • weiter zur Aktionserstellung (was soll an wen ausgespielt werden?)
  • bis hin zu den Insights (was kann man verbessern?).

„Omnichannel-Strategie für den Handel“

(23.07.2020, 12–13 Uhr | Dr. Robin Senge)

Omnichannel im Einzelhandel heißt nicht nur, dass man die Marketing-Strategie auf unterschiedlichen Kanälen individuell und personalisiert implementiert. Auch für die Supply Chain des Handels beherbergt eine ausgereifte Omnichannel-Strategie neue Herausforderungen, im gleichen Zuge aber auch Chancen. 

Der Online-Lebensmittelhandel stellt höhere Anforderungen an die Verfügbarkeit und Pünktlichkeit von Produkten, kann aber gleichzeitig als Informationsquelle für unterschiedliche Fragestellungen im traditionellen, stationären Handel dienen: 

  • Kann ich das Absatzprognosesystem meines stationären Geschäfts auch für meinen Online-Handel nutzen?
  • Wo sind die Unterschiede?
  • Welche Chancen ergeben sich?
  • Wie baut man eigentlich ein System, das beides kann? 

In diesem Vortrag besprechen wir sowohl die fachlichen Anforderungen an eine Absatzprognose als auch mögliche technische Umsetzungen.

Die Teilnahme an den Online-Meetups ist kostenlos. Bei Rückfragen steht dir gerne Linda unter der Telefonnummer +49 (0)173 3181-195 zur Verfügung.

Zur Durchführung des Online Meetups verwenden wir „Google Meet”. Hinweise zur Datenverarbeitung findet ihr unter www.inovex.de/datenschutz.

Linda Brunner

Melde dich hier kostenlos an!

Linda Brunner

Senior Brand & Event Specialist

Aktuelle News über inovex und die Branche

inovex Newsletter

Jetzt hier anmelden!

inovex News & Events

Mehr Events von inovex?

Hier gibt es alle Events von und mit inovex.

Zur Event-Liste

inovex Leistungen

Data Science & Deep Learning

Integration von Data Science in Big-Data-Systeme, Open-Source-Technologien, Data Science at Scale, Deep Learning ... Unser interdisziplinäres Experten-Team unterstützt Sie gerne bei Ihren individuellen Aufgabenstellungen!

Mehr Informationen

inovex Leistungen

Machine Perception & Artificial Intelligence

Data Science, Machine Learning und Deep Learning, Computer Vision, NLP, Robotics, Reinforcement Learning  ... Unser interdisziplinäres Experten-Team unterstützt Sie gerne bei Ihren individuellen Aufgabenstellungen!

Mehr Informationen

inovex Case Studies

Agile Data Science für die Supply-Chain-Optimierung von REWE digital

inovex hat im Bereich der Supply-Chain-Optimierung mit der REWE-IT-Tochter REWE digital zusammengearbeitet.

Case Study lesen

inovex Leistungen

Recommender Systems

Effektive und individuelle Personalisierung von Angeboten.

Mehr lesen