Platform Search und automatisches Content Linking für die H-Hotels Gruppe

Die H-Hotels Gruppe, ein familiengeführtes Unternehmen der Hospitality Alliance, zählt mit 3.000 Mitarbeitern zu den größten Hotelbetreibern Deutschlands.

Einfache und schnelle Zimmerbuchungen über die H-Hotels-Website zählen zu den wichtigen digitalen Assets für das Geschäftsmodell des Unternehmens. Alle Buchungen laufen über eine Infrastruktur, welche die H-Hotels Gruppe selbst entwickelt hat. Weil die H-Hotels auch darüber hinaus sehr daran interessiert sind, innovative Technologien einzusetzen, verstehen sie sich als als Technologieführer in der Hotelbranche. Gemeinsam mit inovex haben die H-Hotels sich nun das Ziel gesetzt, mit neuesten Search-Technologien vorhandenen Website Content automatisch durchsuchbar zu machen, um die Nutzbarkeit der Plattform für die Kunden noch weiter zu verbessern.

Zielsetzung: Automatische kontextsensitive Hotelangebote

Auf der Website der H-Hotels ist grundsätzlich viel Content vorhanden, der bislang nicht optimal für die User Experience und das Cross Selling genutzt wird. Neben den unmittelbar sichtbaren Hotels und Angeboten können das etwa konfektionierte Reiseangebote oder Hotels sein, die in Packages verkauft werden – zum Beispiel Fanpakete für Fußball-Events. Dieser vorhandene Content soll durchsuchbar werden, so dass dem Nutzer zu den Empfehlungen automatisch passende Hotels angezeigt werden können. Das heißt, wenn auf der Website Content über einen Kurzurlaub ausgespielt wird, sollen auch die passenden Hotels direkt angezeigt werden. Aus dieser Idee ergab sich die Herausforderung, den Content der Website durch Natural Language Processing mit relevanten Hotels zu verknüpfen. In einem ersten Schritt wurden Hotels über Text-Muster-Erkennung mit den im Text erwähnten Städten verknüpft.

Technische Umsetzung

Die Website H-Hotels.com wird auf Basis des Open-Source-Content-Management-Systems „Neos“ produziert und als Baumstruktur in einer relationalen Datenbank abgelegt. Über konfigurierbare Importer-Dienste wird in regelmäßigen Abständen neuer Content von der Website eingesammelt, aufbereitet, in Elasticsearch abgelegt und mit den Buchungsdaten aus der eigenen Buchungs-Engine angereichert. Die Importer-Dienste können dabei über ein HTTP-Interface konfiguriert werden. Über halb-automatische reguläre Ausdrücke werden relevante Hotels in den Texten erkannt und zusätzlich zum importierten Content abgelegt. Dadurch konnten vollumfängliche Such-Funktionen entwickelt werden. Diese beinhalten Funktionen wie facettierte Suche („Alle Hotels von x € bis y €“), Rechtschreibkorrektur („Meinten Sie ...“) und phonetische Suche („Hamburch“ findet Content mit „Hamburg“). Diese Suchfunktionen sind ebenfalls über ein HTTP-Interface verfügbar. Für eine bessere Wartbarkeit wurden die Importer- und Such-Funktionen in getrennten Applikationen entwickelt.

Architektur HHotels

inovex hat in dem Projekt sowohl die oben beschriebenen Applikationen implementiert als auch die Datenhaltung in Elasticsearch modelliert. Um die Entwickler von H-Hotels mit den von inovex entwickelten Lösungen vertraut zu machen, wurden gemeinsame Workshops zu Search-Technologien durchgeführt.

Auch die App profitiert von der Lösung

Als Seiteneffekt des Projekts hat sich ergeben, das der komplette Content von H-Hotels.com via Webschnittstelle zur Verfügung steht, was die Integration dieser Inhalte in andere Systeme ohne manuelle Eingriffe ermöglicht. So nutzt zum Beispiel die eigenentwickelte native H-Hotels-App diese Schnittstelle, um die aktuellen Angebote, Beschreibungen und vieles mehr darzustellen. Die Redakteure der H-Hotels können somit alle E-Commerce-Inhalte für die Kanäle „Web“ und „App“ über ihr bestehendes Content-Management-System einpflegen und aktualisieren, was neben der Vermeidung von Doppelarbeit und der Optimierung von internen Abläufen zu erheblichen Kosteneinsparungen bei der App-Entwicklung geführt hat, da für die App keine separate Verwaltungsoberfläche geschaffen werden musste. inovex hat im Rahmen des Projekts das Search-Backend geliefert, was den ersten Use Case beinhaltete: Content auf der Website zu durchsuchen und automatisch mit Inhalten zu verknüpfen. Die Umsetzung ist aber auch für einen zweiten Use Case einsetzbar: Die H-Hotels nutzen die Suche jetzt auch dafür, in der mobilen App Content anzuzeigen.

Technologien

  • Elasticsearch
  • Java
  • Spring Boot
  • Spring Data
  • MySQL

Fazit

„In der Zusammenarbeit mit inovex war ich sehr zufrieden mit der Flexibilität und der Geschwindigkeit, wie auf geänderte oder neue Anforderungen eingegangen wurde. Wir haben schon oft mit Firmen in den verschiedensten Projekten zusammengearbeitet, die sich Agilität auf die Fahnen geschrieben haben, dieses im Projektverlauf aber nicht umsetzen – inovex lebt diese Mentalität und setzte sie in jeder Phase des Projektes um, so dass neben dem ursprünglichen zentralen Projekt für die H-Hotels.com – die Suche – ein zweiter Meilenstein – die eigene App – maßgeblich davon profitierte.“

Steffen Sauerteig, Vice President IT Development & Infrastructure

Sie haben Fragen oder möchten zu diesem Thema beraten werden?

Dann rufen Sie uns an unter +49 (0)721 619 021-0 oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Weitere Themen:

Patrick Thoma

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Patrick Thoma

Head of Data Management & Analytics

inovex Leistungen

Search & Text Analytics

Mehr Informationen

inovex Blog

L. Funk I 30.11.2017

Sport-Tracking mit Elasticsearch [Meetup]

In diesem Mittschnitt unseres Meetups in Karlsruhe zeigt Wolfgang, ein begeisterter Triathlet und Tracking Fan, wie er die Daten seiner Garmin Watch selbst mit Elasticsearch ausgewertet hat.

Video ansehen

inovex Leistungen

Data Science & Deep Learning bei inovex

Mehr erfahren