Südzucker: Entwicklung der Self-Service-App „beet2go“

Die Self-Service-App für den Rübenanbau: Marktführer Südzucker entwickelt zusammen mit inovex beet2go.

Die deutsche Zuckerwirtschaft besteht aus einem weit verzweigten Netzwerk aus Rübenbauer:innen, Zulieferbetrieben, Raffinerien und weiterverarbeitenden Betrieben. Der jeweilige Zuckerhersteller übernimmt dabei die Orchestrierung der einzelnen Beteiligten. Als der größte Zuckerproduzent Deutschlands hat Südzucker das Potenzial gesehen, die Lieferprozesse zu digitalisieren und so seinen Anbauer:innen mehr Transparenz zu gewährleisten. Mithilfe von inovex ist in einem halben Jahr eine App-Lösung entstanden, die diese Anforderungen erfüllt und darüber hinaus eine zentrale Informationsplattform bietet.

Daten bieten Potenzial für neue Lösungen

Zu jeder Saison schließen Rübenbauer:innen mit Südzucker Verträge über den Anbau und die Belieferung von Zuckerrüben. Sie kaufen das Saatgut über den Zuckerproduzenten und beginnen mit dem Anbau. Nach der Ernte werden die Rüben abgeholt, gewogen und analysiert – und abschließend entsprechend bezahlt. Besonders während der Rübenkampagne fallen viele Informationen an, die zwischen Verarbeiter und Anbauer:innen kommuniziert werden. Um Ressourcen zu sparen und Prozesse in der Zusammenarbeit zu verbessern, sollte eine digitale Lösung entstehen, die diese Daten schnell erfassbar aufbereitet.  

Mit der Hilfe eines initialen Produkt-Workshops von inovex wurde diese Vision geschärft und ein gemeinsames Ziel entwickelt: es sollte eine App für die Rübenbauer:innen entstehen, die ihnen Details zu ihren Verträgen und Leistungen gibt sowie die Kommunikation und die Zusammenarbeit mit dem Hersteller Südzucker verbessert.

Alle Informationen in einer App

Nachdem das Ziel feststand, wurde anhand erstellter Personas ermittelt, welche Bedürfnisse die meisten Anbauer:innen haben und eine App entworfen, die diesen Vorstellungen entspricht. 

In Zusammenarbeit mit Südzucker hat inovex die Entwicklung übernommen und das Design geliefert. Anbauer:innen bekommen durch die App eine Übersicht über alle relevanten Vertragsdaten und wichtige Informationen zu bevorstehenden Terminen, wie z. B. dem Abholtermin der Rüben. Push-Nachrichten machen zusätzlich auf Updates zu den Phasen der Ernte aufmerksam. In der App finden die Anbauer:innen Aufschluss, wann der Abtransport der Rüben geplant ist und wann die Transporter zu den jeweiligen Feldern kommen. Nach dem Abtransport bekommen sie zudem Auskunft über das Gewicht der Rüben – mit und ohne Abzug des überschüssigen Gewichts der Erde. Auch der Zuckergehalt lässt sich nach der Laborprüfung aus der App auslesen. Alle Informationen – inklusive Vertragsdaten – werden bis auf die LKW-Ladung genau ausgegeben. So ermöglicht die App den Anbauer:innen eine transparente und schnelle Übersicht ihrer Leistung.

Zentrale Informationsstelle

Die App sollte jedoch noch mehr sein als Aufbereitungsplattform für Daten rund um die Rübenlieferungen. Mit ihr haben inovex und Südzucker auch eine Informationsplattform geschaffen, die Neuigkeiten für die Anbauer:innen versendet. Bisher lief die Kommunikation über eine öffentlich abrufbare Website. Um auch vertrauliche Informationen zu kommunizieren, hat inovex in der App eine Inbox für jegliche Art von Nachrichten rund um den Rübenanbau eingerichtet, an die alle wichtigen Anbauverbände und Organisationen angeschlossen sind – darunter auch die Bodengesundheitsdienst GmbH. So können Anbauer:innen immer auf dem neuesten Stand bleiben und haben einen zentralen Anlaufpunkt für alle Informationen rund um den Rübenanbau.

Agile App-Entwicklung in nur 5 Monaten

Südzucker wollte eine Lösung, die wie ihr bisheriges System weiterhin Microsoft nutzt  und auf allen mobilen Endgeräten umgesetzt ist. Für die Cloud-Komponenten wurde daher auf Azure gesetzt und die App schließlich auf Flutter-Basis entwickelt. Obwohl Flutter bereits zu beiden Betriebssystemen kompatibel ist, konnten die iOS- und Android-Expert:innen von inovex nochmals Entwicklungszeit einsparen und sichergehen, dass die App sowohl auf Smartphones als auch Tablets beider Systeme funktioniert. 

Für die Entwicklung war es naheliegend, auf agile Methoden zu setzen, um schnell einen laufenden Prototypen zu erstellen, an dem gemeinsam gearbeitet werden konnte. Südzucker hat die Vorgehensweise begrüßt. Obwohl das Unternehmen bisher noch wenig Erfahrung im agilen Arbeiten hatte und aufgrund der Corona-Pandemie komplett remote gearbeitet wurde, konnten inovex und Südzucker eine produktive und partnerschaftliche Arbeitsumgebung schaffen. Schließlich haben Designer:innen, Entwickler:innen und Scrum Master von inovex mit zwei Product Ownern und zwei Entwickler:innen von Südzucker innerhalb von weniger als sechs Monaten eine erfolgreiche App bereitgestellt, die wenige Tage nach dem Livegang von mehr als einem Drittel der potenziellen Nutzer:innen zur Ernte und Rübenlieferung 2020 angewendet wurde.

Südzucker Roder

Das Feedback der Anbauer:innen ist durchweg positiv und es entstehen bereits neue Ideen:

„Als betroffener Anbauer habe ich natürlich die neue beet2go App getestet; macht einen guten Eindruck bis jetzt. Die App ist schlank und vermittelt schnell und übersichtlich die relevanten Fakten. Aus aktuellem Anlass – der Roder arbeitet gerade auf meinem Acker – schicke ich einen Screenshot. Man sieht sogar einen blauen Punkt als Hinweis darauf und in der App pulsiert der Punkt sogar. Ein Feeling von Hightech entsteht.”

 

Wie können wir Sie unterstützen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – ganz einfach per Telefon oder E-Mail.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!


Weitere Themen:

Tobias Joch

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Tobias Joch

Head of Application Development

inovex Blog

Robin Baumann | 13.11.2020

Deep Learning for Mobile Devices with TensorFlow Lite: Concepts and Architectures

Blog-Artikel lesen

inovex Case Studies

Entwicklung eines skalierbaren Microservice Backends für den Streaming Service waipu.tv

Dass lineares Fernsehen und Innovation ganz und gar keine Gegensätze sind, zeigt die EXARING AG, die mit Unterstützung der inovex GmbH den Streaming-Dienst waipu.tv entwickelt hat. [...]

Case Study lesen

inovex Case Studies

Entwicklung einer Enterprise App für die Auditierung von Lieferanten - inovex realisiert durchgängig digitale Audit-Lösung für Bosch

Jedes Jahr überprüft der traditionsreiche Automobilzulieferer Bosch in Hunderten von Audits seine weltweiten Lieferanten vor Ort – ein aufwändiger Prozess, der künftig von der Werkshalle bis in die zentrale Datenbank nahtlos digitalisiert verläuft. [...]

Case Study lesen

Aktuelle News über inovex und die Branche

inovex Newsletter

Jetzt hier anmelden!