Initiative Naturwissenschaft & Technik

inovex engagiert sich in der Bildungsinitiative, um junge Menschen für MINT-Fächer zu gewinnen.

Initiative Naturwissenschaft & Technik

Die Initiative Naturwissenschaft & Technik (NAT) wurde 2007 gegründet, um mit Projekten und Konzepten junge Menschen für die MINT-Fächer zu gewinnen. Neben fünf Hamburger Hochschulen engagiert sich inovex zusammen mit anderen Unternehmen in der Bildungsinitiative.

Die Initiative NAT bietet durch die Unterstützung von inovex und anderen Unternehmen eine frühe und praxisbezogene Orientierung bei der Berufs- und Studienwahl. Schüler:innen sollen sich durch den Kontakt mit Expert:innen aus Wissenschaft und Wirtschaft bewusst werden, wie viele Berufszweige auf naturwissenschaftliches Wissen setzen und welche Möglichkeiten ihnen die MINT-Disziplinen (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) bieten.

Im Rahmen der Initiative NAT ist inovex Teil des Begabtenförderungsprogramms mint:pro, das junge Talente fördert und Oberstufenschüler:innen mit MINT-Interesse die Möglichkeit bietet, sich intensiver mit Computer Science und Zukunftstechnologien zu beschäftigen. Zum Beispiel wird im Zuge eines halbjährigen Hands-On-Projekts von den Schüler:innen ein KI-Konzept entwickelt. 

Ziel der Initiative ist es, mehr junge Menschen für diese Fächer zu begeistern. Durch frühe Förderung will sie die Qualifikation der Schüler:innen verbessern und damit nicht nur ihre Berufschancen verbessern, sondern langfristig auch die Innovationsfähigkeit des Standorts Hamburg sicherstellen. 

Um Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, alle Fragen rund um den MINT-Bereich, wie zum Beispiel Studienmöglichkeiten, im persönlichen Gespräch zu klären, ist im Rahmen der Initiative mint:match entstanden. Das Portal bringt Schüler:innen und Expert:innen der unterschiedlichen Fachbereiche zusammen.

Gemeinsam mit inovex und weiteren Firmen, Betrieben und Hochschulen aus der Hansestadt engagiert sich die Initiative auch für einen größeren Anteil von Frauen in den MINT-Disziplinen. Im Förderprogramm für Schülerinnen, mint:pink, stellt inovex den Mädchen Fachexpert:innen als Mentor:innen zur Seite.

Jörg Ruckelshauß

Kontakt

Jörg Ruckelshauß

Head of Marketing & Communications

inovex Blog

Marisa Mohr

CyberMentor: Sind Frauen die besseren Mathematiker?

Können Jungs wirklich besser rechnen als Mädchen? Und können nur Jungs tollen Programmcode schreiben? Marisa Mohr, die bei inovex im Team Machine Perception & Artificial Intelligence arbeitet, hat sich in ihrem Blog-Artikel mit der Frage befasst und berichtet außerdem über ihr Engagement bei CyberMentor, der MINT-Plattform nur für Mädchen.

Blog-Artikel lesen